WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Schwarzwurzelsuppe mit Topping

Rezept Schwarzwurzelsuppe

Das Ökokistenrezept für den Februar!

Hier trifft erdig Rustikales auf asiatisch angehauchte, peppige Küche. Optisch machen Schwarzwurzeln eigentlich nicht so viel her. Die dunklen, langen Stangen haben eine kräftige Schale, an der noch etwas Erde haftet. Nach dem Schälen zeigt sich das Wintergemüse von einer ganz anderen Seite: das weiße Innere erinnert schon etwas an Spargel und da es auch geschmacklich dem Spargel ähnelt, findet man auch manchmal die Bezeichnung Winterspargel.

Die weißen Stangen laufen jedoch recht schnell braun an, das kann man vermeiden, wenn man sie in Zitronen- oder Essigwasser legt.

Zutaten

  • 100 g Schalotten
  • 400 g Schwarzwurzeln
  • 100 g Kartoffeln
  • 1 Zitrone
  • 150 g Austernseitlinge
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Packung Kresse
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Schalotten schälen und in feine Halbringe schneiden. Jeweils ein EL Öl und Butter in einem mittelgroßem Topf erhitzen, die Schalotte hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten anschwitzen.
  2. Schwarzwurzeln und Kartoffeln waschen, schälen, in grobe Stücke schneiden und zu den Schalotten geben. Alles zusammen weitere 4 Minuten andünsten.
  3. Das Ganze mit dem Saft einer ausgepressten Zitrone ablöschen. Mit heißer Gemüsebrühe aufgießen und einmal aufkochen lassen. Anschließend bei niedriger bis mittlerer Hitze 15 Minuten mit geschlossenem Deckel garen lassen, gelegentlich umrühren.
  4. Austernpilze in dünne Streifen schneiden. Das restliche Öl und die restliche Butter in einer Pfanne stark erhitzen. Die Pilze in die erhitzte Pfanne geben und unter ständigem Wenden vorsichtig sehr knusprigkross anbraten, salzen und pfeffern.
  5. Mit einem Pürierstab die Suppe eine Minute lang fein pürieren. Anschließend die Kokosmilch hinzugeben und nochmals kurz aufkochen lassen.
  6. Die Suppe mit den gerösteten Austernpilzen und der Kresse garnieren und genießen.

Tipp

Lecker ist es, die Suppe mit ein paar Tropfen Zitronen-Würzöl zu beträufeln.