WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕

Frühlingsquark mit Kartoffel-Wedges

Rezept Rucola-Pasta

Knusprige Kartoffelspalten aus dem Ofen und ein Quark mit dem ersten, frischen Grün des Frühlings ergänzen sich vortrefflich. 

Radieschen

Radieschen gelten eigentlich als typisches Frühlingsgemüse, das ist allerdings nicht ganz richtig, denn man kann sie fast das ganze Jahr ernten.  Radieschen sind nicht nur lecker, sondern auch sind auch gut für die Figur und Gesundheit. 

Die Kalorien fallen quasi nicht ins Gewicht, dafür stecken in Radieschen sehr viele Senföle, die Leber und Galle zur Bildung von Verdauungssäften anregen. Gleichzeitig tragen die Ballaststoffe in Radieschen dazu bei, eine müde Verdauung auf Trab zu bringen.

Zutaten für 3 Portionen

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Bärlauch (ca. 50 g)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 500 g Magerquark
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver (edelsüß / mild)

 

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Kartoffel schälen und in Spalten vierteln. In einerSchüssel mit Olivenöl, 1 TL Salz und 2 TL Paprikapulver vermischen. Gleichmäßig auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis die Wedges leicht gebräunt und durchgebacken sind. Die Garzeit hängt von derGröße der Kartoffeln ab!
  • In der Zwischenzeit Bärlauch, Lauchzwiebeln und Radieschen putzen und waschen. Den Bärlauch in feine Streifen schneiden, die Lauchzwiebeln in dünne Halbringe und die Radieschen fein würfeln.
  • Quark und Schmand in einer großen Schüssel geschmeidig rühren. Bärlauchstreifen, Lauchzwiebelringe und Radieschenwürfel – bis auf jeweils einen Esslöffel als Deko – mit dem Quark-Schmand homogen verrühren.
  • Mit Salz, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Saft einer Zitrone abschmecken.
  • Quark mit Deko bestreuen und zusammen mit den Wedges servieren

 

Bild und Rezept: (c) Verband Ökokiste e.V.